Engel

HERMETISCHE PHILOSOPHIE
powered by:
Camelot Akademie - Schule für Geistieges Heilen & Reiki

Engel

 


 

Die sieben hermetischen Prinzipien    Der Plan der Entsprechung   Die mentale Transformation  
Hermetische Prinzipien des Geschlechts
Hermetische Prinzipien der Kausalität   Hermetische Prinzipien der Polarität  Hermetische Prinzipien des Rhythmus Hermetische Prinzipien der Schwingung  Die hermetische Philosophie  
 Hermetische Axiome
  Prinzip von Ursache und Wirkung  Prinzip des Rhythmus   Prinzip des Geschlechts   
Prinzip der Schwinung
  Prinzip der Polarität   Prinzip der Mentalität   Prinzip der Entsprechung   Mentales Universum   
Das göttliche Paradoxon
  Das All in allem   Das All selbst    Links Kontatkt   Seminare

 


 

 Das Prinzip von
Ursache und Wirkung

 

"Jede Ursache hat ihre Wirkung; jede Wirkung hat ihre Ursache; alles geschieht gesetzmäßig; Zufall ist nur ein Name für ein unerkanntes Gesetz, es gibt viele Pläne von Ursachen, aber nichts entgeht dem Gesetz."

 

Das Kybalion

 

Dieses Prinzip enthält die Wahrheit, dass jede Wirkung ihre Ursache hat; dass jede Ursache eine Wirkung hervorbringt. Es erklärt, dass "alles gesetzmäßig geschieht" dass nichts sich "nur zufällig ereignet, dass es keinen Zufall gibt"; dass unter den verschiedenen Plänen von Ursache und Wirkung die höheren Pläne die niederen beherrschen, dass aber nichts jemals ganz dem Gesetz entgeht. Die Hermetiker verstehen die Kunst und die Methoden, sich bis zu einem gewissen Grad über den gewöhnlichen Plan von Ursache und Wirkung zu erheben; indem sie sich mental zu einem höheren Plan erheben, werden sie aus Wirkungen zu wirkenden Ursachen. Die Massen des Volkes werden weitergetragen, sie gehorchen der Umgebung;

den Willen und Wünschen anderer, die stärker sind als sie; der Vererbung; Suggestion; und noch anderen äußeren Ursachen, von denen sie gleich Schachfiguren über das Brettspiel des Lebens bewegt werden.

 

Die Meister aber erheben sich zu den höheren Plänen und beherrschen so ihre Stimmungen, Charaktere, Eigenschaften und Kräfte ebenso gut wie ihre Umgebung; sie werden Spieler statt Spielfiguren.

 

Sie helfen das Spiel des Lebens zu spielen, statt von anderem Willen und von ihrer Umgebung gespielt und bewegt zu werden. Sie wenden die Prinzipien an, statt ihre Werkzeuge zu sein. Die Meister sind der Kausalität der höheren Pläne unterworfen, aber sie helfen, den eigenen Plan zu beherrschen. In dieser Darlegung ist eine Welt hermetischen Wissens enthalten - lebe sie, wer kann.

 



Solltest Du noch mehr Informationen über esoterische Themen haben wollen, dann komm doch zur CamelotAkademie.de -Website.  

 


 

Die sieben hermetischen Prinzipien    Der Plan der Entsprechung   Die mentale Transformation  
Hermetische Prinzipien des Geschlechts
Hermetische Prinzipien der Kausalität   Hermetische Prinzipien der Polarität  Hermetische Prinzipien des Rhythmus Hermetische Prinzipien der Schwingung  Die hermetische Philosophie  
 Hermetische Axiome
  Prinzip von Ursache und Wirkung  Prinzip des Rhythmus   Prinzip des Geschlechts   
Prinzip der Schwinung
  Prinzip der Polarität   Prinzip der Mentalität   Prinzip der Entsprechung   Mentales Universum   
Das göttliche Paradoxon
  Das All in allem   Das All selbst    Links Kontatkt   Seminare

 


 

(c) Anticopyright: 2007 by  www.CamelotAkademie.de - Schule für Geistiges Heilen & Reiki  Alle Rechte vorbehalten, Die Dokumente auf dieser Website einschliesslich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nichtgewerblichen Gebrauch zum Zweck der Information kopiert und ausgedruckt werden, wenn sie den Copyright-Hinweis enthalten. Der Verfasser behält sich das Recht vor, diese Erlaubnis jederzeit zu widerrufen. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Verfassers dürfen die Dokumente dieser Website nicht vervielfältigt, archiviert, auf einem anderen Server gespeichert, in Newsgruppen einbezogen, in Online-Diensten benutzt oder auf einer CD-ROM bzw. anderen Datenträgern gespeichert werden. Eine kommerzielle Verwendung der Inhalte dieser Website sowie die Anzeige der Dokumente innerhalb von Frames durch andere Internetanbieter sind ausdrücklich untersagt. Seefeld 2007